Altstadt Hoi An

Standard

Altstadt Hoi An

Berühmt ist die Stadt am Thu Bon Fluss für alte und fast intakt bleibende Häuser mit der Architektur unter Einfluss des Kulturaustauschs zwischen Asien und Westen.

Sehen Sie mehr: Dschunke Halong Bucht | Mekong Schiffsreise | Vietnam Hanoi Sehenswürdigkeiten | Vietnam Rundreise und Baden

Hoi An ist eine alte Stadt im stromaufwärts gelegenen Gebiet des Thu Bon Flusses

Die friedliche Schönheit von der Altstadt Hoi An

Hoi An ist eine alte Stadt im stromaufwärts gelegenen Gebiet des Thu Bon Flusses, gehört zur Küstenebene der Provinz Quang Nam Vietnams und entfernt ca.30km südlich von der Stadt Danang. Dank der günstigen geographischen Faktoren sowie Klimabedingungen war Hoi An damals ein lebhafter internationaler Handelshafen und diente im 17. und 18. Jahrhundert als Treffpunkt vieler Handelsschiffen aus Japan, China und dem Westen.

Hoi An ist eins der attraktivsten Reisezielen Vietnams.

Hoi An war damals ein lebhafter internationaler Handelshafen und diente im 17. und 18. Jahrhundert als Treffpunkt vieler Handelsschiffen aus Japan, China und dem Westen.

Vor dieser Zeit hatte Hoi An ebenfalls Spuren vom Handelshafen des Champa Königreiches oder wurde oft zusammen mit der Seidenstraße auf dem Meer erwähnt. Im 19. Jahrhundert fiel die Hafenstadt Schritt für Schritt aufgrund der nicht mehr günstigen Schifffahrt in eine Rezession, machte Platz für die Stadt Danang, die zu dieser Zeit von Französen gebauten wurde. Glücklicherweise war Hoi An in 2 Kriegen nicht zu zerstören und vermied auch die massive Urbanisierung Ende des 20. Jahrhunderts. In den frühen 1980er Jahren gewann der architektonische Wert der Altstadt Hoi An allmählich an Aufmerksamkeit von Gelehrten bzw. Touristen und wurde zum einem der attraktivsten Reisezielen Vietnams.

Hoi An ist ein besonderer Beispiel für eine traditionelle Hafenstadt in Südostasian, die intakt bleibt und sorgfätig geschützt wird

Funkelnde Stadt Hoi An mit vielen schwimmenden Laternen

Heuzutage ist Hoi An ein besonderer Beispiel für eine traditionelle Hafenstadt in Südostasian, die intakt bleibt und sorgfätig geschützt wird. Die meisten Häuser hier verfügen über die traditionelle Architektur mit dem Alter vom 17. Jahrhundert bis zum 19. Jahrhundert und befinden sich entlang den engen Straßen. Zwischen Stadthäusern liegend, gelten die religiösen Bauwerke als Beweis für den Bildungsprozess, die Entwicklung und sogar den Verfall dieser Stadt. Hoi An wird ebenfalls als das Land mit mehreren Wahrzeichen der Mischung und des Kulturaustauschs bezeichnet. Vereinshäuser, Pagoden und Tempel mit Spuren von Chinesen liegen nebeneinander traditionellen Stadthäusern der Vietnamesen und Gebäuden mit der Architek nach dem Vorbild des französischen Stiles. Außer kulturellen Werten der Bauwerke bewahrt man noch in Hoi An eine vielfältige und umfangreiche immaterielle Kultur. Das alltägliche Leben der Bewohner hier geht friedlich mit Sitten und Bräuchen, religiösen Aktivitäten, Volkskunst sowie Kulturfestivals, die zurzeit noch gewahrt werden und sich weiter entwickeln… Aus allen obengenannten Gründen ist es kein Wunder, dass Hoi An als das lebendige Museum für Architektur und urbanen Lebensstil betrachtet wird.

Derzeit gibt es in Hoi An mehr als 1360 Relikte und schöne Sehenswürdigkeiten.

Hoi An wurde auf der 23. Sitzung Ende 1999 (am 4.Dezember 1999) von UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Mit hevorragenden Werten wurde Altstadt Hoi An auf der 23. Sitzung Ende 1999 (am 4.Dezember 1999) von UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Diese Anerkennung basiert auf 2 Kriterien:

1. Hoi An ist eine ausgezeichnete physische Manifestation der Kombination von Kulturen im Laufe der Zeit an einem internationalen Hafen.

2. Hoi An ist ein typischer Vertreter für eine traditionelle Hafenstadt in Asien, die perfekt erhalten wird.

Derzeit gibt es in Hoi An mehr als 1360 Relikte und Sehenswürdigkeiten mit verschiedenen Arten nach Statistiken. Sie sind Tempel, Pagoden, Schreine, Gräber, Brücken, Vereins-, Anbetungs- und Wohnhäuser… entlang engen Straßen. Dies wird nicht nur von traditionellen Werten der Vietnamesen inspiriert, zeigt sondern auch die starke Kulturintergration mit den östlichen und westlichen Ländern.

Suchen im Google: Altstadt, Hoi An, Thu Bon Fluss, Quang Nam, Handelshafen, Kulturaustausch, Seidenstraße, attraktives Reiseziel, traditionelle Architektur, Spuren von Chinesen,  französischer Stil, immaterielle Kultur, das lebendige Museum, UNESCO, Weltkulturerbe, Relikte, Sehenswürdigkeiten.

Übersetzt von Giang Dang


Fatal error: Uncaught Exception: 12: REST API is deprecated for versions v2.1 and higher (12) thrown in /home5/indochi2/public_html/urlaubinvietnam.com/wp-content/plugins/seo-facebook-comments/facebook/base_facebook.php on line 1273