Trotzt Wirtschaftlicher Schwierigkeiten, der Tourismus von der anderen Ländern hat sich zugenommen

Standard

Trotzt Wirtschaftlicher Schwierigkeiten, der Tourismus von der anderen Ländern hat sich zugenommen

Laut einem Bericht von der World Tourism Organization (UNWTO), der am 17-7 veröffentlicht war, ist die touristische Saison im Sommer 2012 aus aller Welt zu reisen um 5% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres gestiegen.

Trotz der wirtschaftlichen Schwierigkeiten, die Landleute packen seine Taschenkoffer, umzu reisen.

Laut UNWTO, es werden etwa 415 Millionen Besucher, die bereit für die Sommersaison (Mai bis August jeden Jahres) werden. Nach der statistischen Erhebung, haben Besucher die Reiseziele vor allem europäischen Destinationen (bis 7%) ausgewählt, aber einige Menschen die anderen Länder des Kontinents wählen, um zu reisen und um zu erforschen. Diese Zahl erhöht sich um 4%.

Basierend auf den Daten von Reise- Buchung durch die internationalen Flüge von Fluggesellschaften von Mai bis Oktober 8-2012, bestätigt „ForwardKeys Organisation“ der internationalen touristischen Ankünfte um 5% im Vergleich zum gleichen Zeitraum in Jahr trotz der wirtschaftlichen Schwierigkeiten in vielen Ländern stieg.

Dementsprechend von Januar 2012 bis April 2012 erreichte die Zahl der internationalen Ankünfte etwa 285 Mio., ein Anstieg von mehr als 15 Millionen Passagieren im Vergleich mit dem gleichen Zeitraum im Jahr 2011. Nach Pazifik und Afrika ist ein Anstieg von 8% – laut UNWTO, die Tourismus-Industrie in Asien wird festgestellt. Insbesondere hatte die japanische Tourismus ein beeindruckendes Wachstum mit einem Plus von 40%. Nordafrika ist um 11% mit dem Aufstieg des Tourismus in Tunesien stark zugenommen (um 48% von Januar bis März 5-2012), Ägypten (bis 29% von Januar bis März 5-2012).

Die Tourismusbranche im Nahen Osten erzielte auch ein Plus von 1%. Die Anzahl der Besucher aus der USA erhöhte sich um 6%. In Europa, trotz der wirtschaftlichen Unsicherheiten bestehen bleiben, aber der Tourismus wächst rasant, während die Briten, Französe, um 5% und die Deutschen nur zu einem Anstieg von 10%.

Aus den obigen Ergebnissen, erwartet UNWTO von Internationalen Tourismus mit einem Wachstum von 3-4% im Gesamtjahr 2012.

In der Tat, auf dem G20-Gipfel in Mexiko in der vergangenen Jahren hat das Land zum ersten Mal bekannt als die wichtige Rolle des Tourismus in die Schaffung von Arbeitsplätzen und zur wirtschaftlichen Entwicklung geführt. Seitdem wurde viel Verpflichtungen zur Förderung der Industriellen Entwicklung gegeben. In den letzten Jahren, neigen westliche Besucher auf nachhaltigen Tourismus und verantwortungsvollen Tourismus auszusehen (Natur und zur Anpassung an die Lebensweise der lokalen Bevölkerung) in der südlichen Hemisphäre.

Reisen ist eine unverzichtbare Forderung

* In einem anderen Vorfall, nach den Ergebnissen der statistischen Erhebungen von MasterCard, hat London Stadt die größte touristische Attraktion in der Welt mit 16,9 Millionen Besuchern. Paris, Frankreich mit 16 Millionen Reisenden. Bangkok, Thailand (12,2 Millionen Passagiere), Singapur (11,8 Millionen Passagiere) und der Türkei, Istanbul (11,6 Mio. Passagiere) teilten sich die nächsten drei Rankingsplätze.

Die Studie wurde in 132 Städten auf der ganzen Welt reisen durchgeführt.

Generell strömt die Welle der Weltreisenden zu Städten in Asien – Pazifik Region, es stieg um 9,5% im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2011. In Bezug auf die Besucherzahlen Ausgaben gehören die Top drei der Städte von London (21,1 Milliarden Euro), New York, USA (19,4 Mrd. Dollar) und Bangkok (19,3 Milliarden Dollar).


Fatal error: Uncaught Exception: 12: REST API is deprecated for versions v2.1 and higher (12) thrown in /home5/indochi2/public_html/urlaubinvietnam.com/wp-content/plugins/seo-facebook-comments/facebook/base_facebook.php on line 1273