Entwicklung der touristischen Arbeitskräfte im Mekong Delta

Standard

Entwicklung der touristischen Arbeitskräfte im Mekong Delta

Am 22-4 organisierte das Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus in der Long Xuyen Stadt (An Giang) einen Workshop „Tatsache und Lösungen für Personalentwicklung im Mekong Delta“.

Mit dem Vorteil von Fluss- Reise, Inseln, Gärtenreise und spirituelle Reisen begrüßte das Mekong Delta im 2012 20 Millionen Besucher, darunter 1,6 Millionen internationale Besucher. Die Einnahmen aus dem Fremdenverkehr von der Mekong- Delta- Region erreichte im Jahr 2012 4,344 Milliarden VND. Insbesondere hatten Kien Giang und An Giang Provinzen die größte Zahl der Besucher mit mehr als drei Millionen.

Zusammen mit den Attraktionen hat der Mekong Delta auch ein starkes System von Unterkünfte, vor allem die schönsten Sehenswürdigkeiten wie Phu Quoc (Kien Giang), Chau Doc (An Giang) … Aber verfügen die Mitarbeiter, die direkt oder indirekt in der Tourismusbranche in der Region arbeiten, sich über nur 2.000 Menschen, von denen sind etwa 80% von Anfänger zu Fortgeschrittene ausgebildet  .

Die Sorge ist, dass die Reiseunternehmen in der Region nicht viel Aufmerksamkeit auf die Unterstützung, die Ausbildung des Personals haben, um die Arbeitskräfte zu verbessern. Beamte und Mitarbeiter von touristischen Behörden haben noch keine Politik zur Unterstützung und Behaltung von guten Personals, was zu personalmangel an Qualitätsmanagement führt.

Viele Probleme wie: Orientierung, Lösungvorschlag für die Entwicklung der Personalressourcen, Ausrüstung und Ausbildung für die Tourismus-Abteilungen an den Hochschulen und Universitäten in der Region, Diversifizierung der Trainingsmethoden, Kurz-, Mittel-und Langausbildung, Erhöhung des Bewusstsein für die lokalen Managements-Mitarbeiter, Erneuerung, Verbesserung der Effizienz der und ein effektives Management der Personalressourcen, Erneuerung des Bildungsprogramm, Forschung kulturellen Besonderheiten, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, Verbesserung des sozialen Entwicklungspotenzial in den touristischen Gebieten;

Viele Leute haben die Meinung, die Regierung die Politik für Mitarbeiter haben sollte, um gute Personen in der Branche zu haben. Privaten Unternehmen sollten die Anreizmethoden fördern, unterstützen die Ausbildung des Personals für Tourismusregionen.

Mehr als 900 internationale Reisende kommen auf dem Seeweg nach Ho Chi Minh Stadt

Am heute Nachmittag 11-3 hat das Unternehmen Saigontourist im Saigonhafen das internationale Schiff Columbus 2 aus Deutschland empfangen. Auf dem Schiff waren mehr als 900 Besucher (meist deutsche Staatsangehörige) zum Besuch Vietnam in zwei Tage. Dies ist das erste mal, dass das Luxus-Kreuzfahrtschiff Columbus 2 die Gäste in unserem Land bringt.

Die deutsche Reisegruppe besichtigten die touristischen Destinationen und Routen in Ho Chi Minh Stadt und My Tho Stadt. Saigontourist bietet Programme wie Entdeckung der einzigartigen Landschaften und eine Vielzahl von spannenden Unterhaltung in Ho-Chi-Minh-Stadt, darunter Erkundung des Cu Chi Tunnelsystem, Kochkursen und Erfahrung mehr über die Esskultur von Vietnam … In My Tho fahren Besucher mit dem Boot zum Besuch des Kokos-Bonbon-Werkstatt Teefarmen, Honigbienen und Obstgärten … Am Nachmittag 12-3 verlässt das Schiff Columbus 2  Ho Chi Minh Stadt, damit die Reise in Vietnam endet.

Außer das Schiff Columbus 2 gab es von Anfang 2013 bis jetzt kontinuierlich internationale Kreuzfahrtschiffe nach Vietnam wie Costa Victoria oder SuperStar Aquarius, SuperStar Gemini … Im Durchschnitt kommen 1.500 Passagiere und 1.800 Besatzungsmitglieder pro Fahrt.

Mit der effizienten Nutzung von Ressourcen durch internationale Kreuzfahrten bestätigt Saigontourist weiter die Nr. 1 der internationalen Tourismus in Südvietnam, einen Beitrag zur Strategie-Entwicklung und die Förderung der touristischen Destinationen in Vietnam.


Fatal error: Uncaught Exception: 12: REST API is deprecated for versions v2.1 and higher (12) thrown in /home5/indochi2/public_html/urlaubinvietnam.com/wp-content/plugins/seo-facebook-comments/facebook/base_facebook.php on line 1273